Alte Herren SG Fockendorf / Serbitz-Thräna

Terminplan 2018 (Stand 04.04.)

DATUM BEGEGNUNG ERGEBNIS BEMERKUNGEN/
TORSCHÜTZEN
Achtung: Heimspiele (außer Okt.) in Fockendorf
06.04.,18.30 SG - Ehrenhain

4 : 4

 
13.04.,18.30 SG - Wintersdorf 5 : 1  
20.04.,18.30 Frohburg - SG 3 : 0  
27.04.,18.30 SG - Motor ABG : abgesagt
04.05.,18.30 SG - Fsv Berga / Elster 7 : 4 M. Stock, S. Bauer, N. Fiegl, R.Badstube (3), T. Hildwein
11.05.,18.30   -   : spielfrei
18.05.,18.00 Kleinfeldturnier Frohburg    abgesagt
25.05.,18.00          
02.06.,xx.xx       :  
08.06.,18.30       :  
15.06.,18.30       :  
22.06.,18.30 Turnier Gnandstein :  abgesagt
29.06.,18.30 Altkirchen - SG :  abgesagt
06.07.,18.30 Groitzsch - SG :  abgesagt
13.07.,18.30       :  
20.07.,18.30 SG - Fsv Gößnitz :  abgesagt
27.07.,18.30 Deutzen - SG :  abgesagt
03.08.,18.30 SG - SSV Gößnitz 3 : 2  N.Fiegl, M.Stock, S.Bauer
10.08.,18.30 SG - Rötha 4 : 0  N.Fiegl(2) S.Hillig(2)
17.08.,18.30 Lok ABG - SG 2 : 4  
24.08.,18.30 SG - Altkirchen :  abgesagt
31.08.,18.30 SG - Frohburg 1 : 1  R.Heinig

07.09.,18.30

Fsv Berga / Elster - SG 3 : 8  T.Müller(4), N.Fiegl(2),A.Nestler, W.Schnell
14.09.,18.30       :  
21.09.,18.30       :  
28.09.,18.30       :  
05.10.,18.30 Motor ABG - SG 0 : 0  
12.10.,18.30 Rötha - SG :  abgesagt
19.10.,18.00 Wintersdorf - SG  :  abgesagt
26.10.,18:30 SG - Deutzen 1: 4  S.Hillig

SV Eintracht Fockendorf Ü35

Martin Otto, Arndt Nestler, Silvio Neumann, Alexander Braun, Michael Arlt, Stefan Hillig und Wolfgang Schnell siegten bei der Endrunde.

 

In der Vorrunde waren außerdem Andreas Pöhler, Mario Koch und Matthias Arlt am Start.

 

zum KFA

Gegner Ergebnis Torschütze(n)
Lusaner SC 1:1 Braun
SSV Traktor Nöbdenitz 1:0 Braun
SG Motor / Lok Altenburg 4:0 Hillig (2), Arlt, Nestler
Sportfreunde Gera 1:2 Hillig
TSV Gera-Westvororte 2:1 Neumann (2)


3 Siege und 1 Unentschieden reichten zur Kreismeisterschaften, wobei die knappen Ergebnisse auf entsprechend spannende Spiele schließen lassen. Im ersten Spiel gegen den Lusaner SC war unser Team spielbestimmend, musste jedoch durch eine Unstimmigkeit in der Abwehr das 0:1 hinnehmen. Alexander Braun war es vorbehalten, mit einer Energieleistung den Ausgleich und zugleich Endstand zu erzielen. Im zweiten Spiel wurde der spätere Vizemeister Nöbdenitz wieder durch ein Braun-Tor 1:0 geschlagen. Im dritten Spiel wurde Altenburg dank zweier Tore von Stefan Hillig sowie jeweils einem Treffer von Michael Arlt und Arndt Nestler klar mit 4:0 geschlagen. Danach bekam es die Eintracht mit

dem selbsternannten Favoriten, Sportfreunde Gera, zu tun. Man begann konzentriert und Stefan Hillig konnte nach einem Pass von Silvio Neumann die Führung erzielen. Doch Gera drehte die Partie mit zwei straffen Schüssen, die Wolfgang Schnell im Eintracht Tor nicht parieren konnte. Damit war der Titel scheinbar in weite Ferne gerückt. Im letzten Spiel steigerte sich unser Team nochmals und Silvio Neumann brachte die verdiente Führung gegen Gera-Westvororte. Doch wieder glich der Gegner aus. Direkt vom Anstoßpunkt hämmerte wiederum Silvio Neumann den Ball unhaltbar in die Maschen. Fockendorf verteidigte diese Führung clever und hatte nun 10 Punkte auf dem Konto. jetzt lief alles für die Eintracht. Erst kam Nöbdenitz gegen den Lusaner SC nur zu einem Unentschieden und im letzten

Turnierspiel gewann der Lusaner SC auch noch gegen die Sportfreunde Gera.

 

Damit war Fockendorf mit 10 Punkten Ostthüringer Hallenkreismeister der Ü35. Nöbdenítz, SF Gera und Lusan belegten mit je 8 Punkten die Plätze 2-4, Westvororte holte 7 Punkte und Altenburg blieb ohne Punktgewinn. Am 21.02. geht es nun in Stadtroda in die nächste Runde.

Fußnote

Mailand oder Madrid, Hauptsache Italien.

Andy Möller

 


Sponsoren
Thräna Bau
Autoservice Tietze
Bäckerei Schulze
Bitburger Braugruppe
Böhm Anlagenbau
Böhm Anlagenbau
Getränke Patzelt
R+V Generalagentur Altenburg
R+V Generalagentur Altenburg
Facebook
Facebook