Herzlich Willkommen beim SV Eintracht Fockendorf

Vorschau Männer

05.02., 14.00: Fsv Lucka 1910  -  SG Fockendorf/Serbitz-Thräna I
26.02., 14.00: SG Fockendorf/Serbitz-Thräna I - SG Fsv Langenleuba/Ndh. I
13.03., 15.00: SG Olympia Frankenhain II - SG Serbitz-Thräna/Fockendorf II


Vorschau Nachwuchs

C-Jun., 06.03., 11.00: SG Fockendf./Serbitz/Regis - SG Zschadraß/Colditz/Großb.
A-Jun., 19.03., 10:30: Bsv Paitzdorf - SG Motor ABG/Fockendorf


C-Junioren: Punktgewinn knapp verpasst

Hohnstädter Sv - SG Fockendorf/Serbitz/Regis    3:2 (2:1)

(14.11.2021) Wir kamen erneut schlecht ins Spiel und mussten einen schnellen Gegentreffer wegstecken. Aber erst nach dem 2:0 in der 10. Minute wurden wir munter ...
>> Spielbericht


I. Mannschaft : Remis in Altkirchen

LSV Altkirchen I  -  SG SV Eintracht Fockendorf I  2:2  (1:1)

(24.10.2021) Nach den beiden letzten Siegen wollten wir unbedingt einen Dreier mitnehmen, um den Anschluß nach oben in der Tabelle zu halten.

Gleich nach sieben Minuten entwischte uns Schulze in der Abwehr, lief in den Strafraum, scheiterte aber an Steven Staab in unserem Tor. Allerdings gelangte der Ball zu Kaiser, der wenig Mühe hatte, die Führung zu erzielen. Genau das wollten wir verhindern. Allerdings kam die Antwort der Eintracht umgehend und nach einer schönen Kombination über rechts (Toni Sprigode / Kniese), konnte Alexander Gräfe den Ausgleich erzielen. Jetzt wurden wir spielbestimmend und Alex Gräfe hatte auch die Führung auf dem Fuß, konnte seine Möglichkeit aber nicht nutzen.

Die zweite Hälfte begann dann wie die erste. Ein weiter Ball segelte  durch unseren gesamten Strafraum und am langen Pfasten konnte Zacher die erneute Führung für Altkirchen erzielen. Jetzt wollte der Gastgeber am Spiel nicht mehr teilnehmen und stellte sich hinten rein. Jeder zu erreichende Ball wurde einfach weggeschlagen, um Zeit von der Uhr zu nehmen. Das machte die Aufgabe nicht unbedingt einfacher, aber wir erarbeiteten uns trotzdem einige Möglichkeiten, um den Ausgleich zu erzielen. Da wir bis zur 70. Minute immer noch hinten lagen, stellten wir auf drei Mann in der Abwehr um, brachten Stefan Hillig in die Sturmspitze und erarbeiteten uns mehrere gute Chancen. Es sollte aber bis zur 90. Minute dauern, ehe Sebastian Kleinoth den hochverdienten Ausgleich erzielen konnte. Stefan Hillig hatte sogar noch den Siegtreffer auf dem Fuß, als er herrlich in eine Flanke von links lief.

Nicht unerwähnt soll bleiben, daß uns ein klarer Elfmeter, nach Foul an Toni Sprigode, verwehrt blieb. Auch sonst hatte Schiedsrichter P. Rothe wohl nicht seinen besten Tag erwischt und fiel durch einige merkwürdige Entscheidungen auf beiden Seiten auf.

Aber auch wir müssen uns steigern und einfach mehr aus unseren Chancen machen, um solche engen Spiele zu gewinnen.

AN


Verstärkung gesucht!

Wir suchen Jungs und Mädels - egal welchen Alters -  die Lust auf Fußballspielen haben.


Fußnote

,,Nach meiner Familie, ist die Eintracht das Größte!"

Marco Russ

(Eintracht Frankfurt)

 


Sponsoren
Autoservice Tietze
Bitburger Braugruppe
Böhm Anlagenbau
R+V Generalagentur Altenburg
Böhm Anlagenbau
Facebook
Facebook