Die C-Junioren (SG Fockendorf/Serbitz-Thräna/Regis-Breitingen)

Saison 2021/2022 - 1. Kreisklasse Muldental / Leipziger Land

Ergebnisse D-Junioren

Trainer (v.l.n.r.): André Petzold, Steffen Fleischer, Steffen Heyne, Maik Koch

hintere Reihe (v.l.n.r.): Tom Seidel, Nils Hiebsch, Cedric Fröhlich, Kenny Meier, Liam Melzer, Niklas Bergk, Jonas Sommer, Linus Kauka

vordere Reihe (v.l.n.r.): John-Robin Striedter, Paul Maurice Riedl, Lukas Koch, Rico Heyne, Robin Weber

es fehlen: Vincent Hennig, Janosch Kresse, Anton Petzold, Jannis Schröder

Betreuer:

Steffen Fleischer, Steffen Heyne, Maik Koch, André Petzold

Trainingszeit (Stand 12-09-2021):

Mittwoch, 17.00 Uhr, Hermann-Schreiber-Stadion Fockendorf 
Donnerstag, 17.00 Uhr,
Hermann-Schreiber-Stadion Fockendorf

Spielberichte:

SG Zschadraß/Colditz/Großbothen - SG Fockendorf/Serbitz/Regis   2:2 (0:0)

(19.09.21) Die körperlich etwas stärkeren Gastgeber ließen den Ball zunächst gut laufen und erzielten eine gewisse Überlegenheit, die allerdings keinen Torerfolg brachte. Mit zunehmender Spielzeit konnten wir mit Standardsituationen einerseits, aber auch einigen sehenswerten Spielzügen andererseits Ausgeglichenheit erreichen. Aber auch uns gelang kein Treffer, so dass es torlos in die Pause ging.

Nach dem Wechsel gelang Paul Maurice Riedl mit einem Heber aus spitzem Winkel die 0:1-Führung (37'), welche wir in dieser Phase verpassten auszubauen. Aber John-Robin Striedter wirkte gesundheitlich angeschlagen und konnte nicht die sonst gewohnten Akzente setzen. Mit zunehmender Spieldauer ließen unsere Kräfte nach und die Hausherren erhöhten wieder den Druck. Dieses Mal mit Erfolg: Erst gelang Bork mit einem Schuss neben den langen Pfosten der verdiente Ausgleich (55') und in der Schlussphase drehte Voigtländer mit seinem Kopfballtreffer die Partie zu gunsten der einheimischen SG (63').
Es gab für uns nur noch ein Mittel die drohende Niederlage abzuwehren: Rico Heyne musste vom Tor ins Feld und versuchen, mit seiner körperlichen Präsenz und guten Schusstechnik noch etwas zu reißen. Und auch dieses Mal ging unser Plan auf. In der Schlussminute setzte er sich durch und traf zum umjubelten und vielleicht aus leistungsgerechten 2:2-Endstand.

Unterm Strich sah unser Spiel deutlich besser als vor Wochenfrist aus. Ob es am Gegner lag oder wir besser in Schwung kommen, bleibt offen. Auf jeden Fall konnten wir in beiden Spielen mithalten. Weiter so!
StF

SG Fockendorf/Serbitz/Regis - Bornaer Sv II   3:2 (2:0)

(12.09.21) Nach einem knappen Jahr Pause standen wir mal wieder in einem Punktspiel auf dem Platz. Aus einer stabilen Abwehr wollten wir schauen, was nach vorn geht. Nach ein paar vorsichtigen Anfangsminuten trat John-Robin Striedter energisch an, schüttelte seinen Gegenspieler ab und versenkte den Ball zum 1:0 im Bornaer Tor (4'). Die Gäste wurden jetzt stärker und unsere Defensive geriet unter Druck, weil der Ball besser in den Bornaer Reihen lief. Aber noch behielten wir die Kontrolle. Nach einer schönen Balleroberung von Tom Seidel und Doppelpass mit John-Robin spitzelte er dem Bornaer Keeper den Ball zum 2:0 durch die Beine (20'). Weil wir noch ein paar gute Möglichkeiten liegen ließen, war das auch der Pausenstand.
Nach dem Wiederanpfiff war Borna sofort präsent und Preisinger erzielte mit einem Schuss unter die Latte den 2:1-Anschlusstreffer (37'). Die Gäste wurden zunehmend stärker. Nach einem Foulspiel erhielten sie einen Strafstoß, aber Rico Heyne konnte parieren. Aber Borna blieb spielbestimmend und nach einem klaren Fouspiel bekam sie noch einen weiteren Strafstoß, den Krembs sicher zum 2:2-Ausgleich verwandelte (51'). Nach mehreren Ein- und Auswechselungen zog einmal mehr John-Robin auf und davon und erzielte aus spitzem Winkel unsere erneute Führung (65'). Die Gäste drängten auf den Ausgleich, aber wir brachten den 3:2-Heimsieg gegen eigentlich stärkere Gäste über die Zeit.
Allerdings müssen wir uns zukünftig cooler verhalten und nicht teilweise übermotiviert so viele Foulspiele begehen. Außerdem gilt es auch, die Bälle im Angriff besser zu behaupten, denn da haben wir es dem Kontrahenten viel zu leicht gemacht.
StF

Fußnote

Wir haben das Herz in die Hose genommen.
Marcel Heller


Sponsoren
Autoservice Tietze
Bitburger Braugruppe
Böhm Anlagenbau
R+V Generalagentur Altenburg
Böhm Anlagenbau
Bäckerei Schulze
Getränke Patzelt
R+V Generalagentur Altenburg
Facebook
Facebook